Gerne teilen!

KAUFMÄNNISCHER ALLROUNDER (M/W)
in Teilzeit (20 Std./ Woche
)

Du arbeitest gerne selbstständig, bist zahlenaffin und schätzt eine Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und Raum für eigene Ideen? Du möchtest deine Erfahrung in einem kleinen Team einbringen und vielfältige Aufgaben übernehmen? Nutze deine Chance und bewirb dich jetzt!

BESCHREIBUNG

Wir sind ein junges mittelständisches Unternehmen, dass sich auf die Verlegung von Branchenbüchern im Internet spezialisiert hat. Wir suchen ab sofort einen kaufmännischen Allrounder (m/w) in Teilzeit.

In dieser Position unterstützt du das Team für 20 Stunden pro Woche bei Aufgaben im Bereich der Buchhaltung wie auch im digitalen Content Management.

AUFGABEN

  • Erstellung von Kundenrechnungen
  • Auftragsbearbeitung
  • Erstellung von Statistiken und Analysen
  • Unterstützung des Redaktionsteams in deren Tagesgeschäft
  • Telefonische Kundenbetreuung
  • Content Management

ANFORDERUNGEN

  • Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder ähnliche Qualifikation
  • Sicherer Umgang mit MS Office und Webanwendungen
  • Eigenverantwortliche Arbeitsweise, Teamfähigkeit sowie eine sehr gute Ausdrucksweise
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Erfahrung im Umgang mit Kunden

UNSER ANGEBOT

  • Die Chance langfristig bei uns einzusteigen
  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre geprägt von Offenheit und Teamgeist
  • Mitgestaltungsmöglichkeiten durch flache Hierarchien

 

WEITERE INFORMATIONEN

Telefon: 089 381 690 120

E-Mail: service@opendi.com

Bewerbungsmodalität:

Bitte bewirb dich mit deinem Lebenslauf, Zeugnissen, deiner Gehaltsvorstellung und deinem frühestmöglichen Einstiegstermin. 

Fisch mal mit Curry

2 Zwiebeln abziehen und würfeln. 8 Babykarotten schälen und klein schneiden. In Öl anbraten. 2 Äpfel auch gewürfelt hinzu geben. 2 Bananen auch klein schneiden .

Alles mischen. Die 500g Fischfilet kurz anbraten und auch unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, Curry und Kurkuma abschmecken. Ca. 8 – 10 Minuten köcheln lassen. 40g Kokosraspeln anrösten und beim Servieren drüber streuen. Es gab dazu Reis.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: