4 Kommentare

  1. Die freigelassenen Bücher gibt es in vielen Städten. Es ist eine Idee aus den USA, glaube ich. Im Gegensatz zu den öffentlichen Bibliotheken, die es auch in vielen Gemeinden gibt, brauchen die offenen Bücherschränke nicht auf aktualietät achten. Die aktuellen Titel in den Bibliotheken sind zwar oft ausgeliehen, aber man kann sie allen vormerken. Und Leserwünsche werden auch gerne entgegen genommen. 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

anita´s life

extraordinary oder doch ganz normal?

Mediothek Krefeld

Stadtbibliothek war gestern! Heute ist Mediothek!

was gibts denn heute?

unkomplizierte,frische küche

eatingrabbits

besser essen!

gedankenWert

Kopf trifft Herz.

Fresh and Natural

Sandra Pieler

Povertà e Ricchezza Storie di Alberto C.

Racconti, fantasy, horror, amore, favole noir

%d Bloggern gefällt das: