don´t stop believing

am

 

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sandra Matteotti sagt:

    Ab und an finde ich es schade, dass sich Menschen Gedanken machen, diese äussern, dann auf Englisch singen. Klar verstehe ich es, aber es ist doch irgendwie fremd. Und inhaltsferner. Ich habe mir oft und lange überlegt, ob ich auf Englisch oder Deutsch blogge. Bin immer bei Deutsch gelandet. Der Markt ist kleiner. Aber: Es ist meine Sprache. Keine beherrsche ich so. Aber zum Inhalt:

    Ja, es bleibt nur der Glaube, die Hoffnung auch. Es hiess ja: Am Ende bleiben Glaube, Liebe, Hoffnung. Man achtete die Liebe als höchstes Gut. Aber: Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Das sind keine leeren Worte. Selbst ein Liebender hofft bis am Ende, dass er geliebt würde. Und da hilft nur, an diese Hoffnung zu glauben. Insofern sind sie gleichwertig. Da jedes Element des anderen bedarf.

    Wen der Glaube schwindet, dass die Hoffnung Erfolg haben könnte, ist die Liebe gestorben – und damit das Leben.

    Gefällt 1 Person

  2. Ulf Runge sagt:

    Dinge, die uns voranbringen. Wunderbar. Danke.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s