Schubladendenken

Schubladendenken hat zwei Ebenen. Die eine Ebene, der Mechanismus, ist vorgegeben. Wie gut er funktioniert hängt unter anderem ab vom Alter und wahrscheinlich von der Plastizität des Gehirns. Die zweite Ebene betrifft konkrete Inhalte, die das Gehirn in Kategorien aufteilt. Diese Inhalte verändern sich mit dem Alter und der individuellen Lebenssituation – und sie werden erlernt! (Mirko Smiljanic)

Ein Kommentar zu „Schubladendenken

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Aftah Alnaafidha~ Open The Window

Escapades, Thoughts, Writings.

Voice

To inspire and connect with souls ....

Avial

A mix of thoughts

Anne-Maria Yritys

Anne-Maria Yritys: Business Development Manager, Creative Director @ Y.E.S. Yritys Executive Services

candidkay

Taking the journey, bumps and all

Greenhorny

Greenhorny's life

%d Bloggern gefällt das: