#Typologie VI

am

IMG_6432.jpg

Innere Rage und ein Kindheitstrauma hat zu einer dissoziativen Identitätsstörung geführt. Der Furchtmensch nutzt seine Wutausbrüche, um alles, was ihm in diesem Moment ungelegen kommt, beziehungsweise schwer im Magen liegt, wieder loszuwerden. Entsprechend übertrieben erscheint seine  Reaktion auf banale Kleinigkeiten.

7 Kommentare Gib deinen ab

      1. kat+susann sagt:

        Ja, einfach weitergedacht… woher kommt das usw. Aber das war nicht das Thema, right ?!

        Gefällt 2 Personen

      2. arnedehn sagt:

        Schöner Ansatz – ich werde beim nächsten Lauf darüber nachdenken 🙂

        Gefällt 1 Person

  1. Flowermaid sagt:

    … auf Furchthunde trifft das definitiv zu!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s