Wer auf andere zugehen kann, hat mehr vom Leben

am

Affektkontrolle bedeutet, jemand kann Gemütsbewegungen unter Kontrolle halten, ohne dass diese für die die umgebenden Mitmenschen sichtbar werden. Zur Affektkontrolle gehört auch die Fähigkeit, sich selbst und die eigenen momentanen Wünsche zugunsten langfristiger Ziele zu beherrschen, wodurch diese Teil der sozialen Kompetenz wird.

Quelle: Online Lexikon stangl

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ja, das kann ich aus tiefstem Herzen bestätigen. LG Sigrid

    Gefällt 1 Person

  2. Man muss sein Herz nicht suf der Zunge tragen, aber total kontrolliert tut nicht gut

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s